frauen ansprechen flirten verführen logoc sed4love

 

 

08 Mai 2019

WIE WICHTIG IST DAS AUSSEHEN DES MANNES FÜR FRAUEN?

Posted in BLOG

Und welche weiteren Faktoren die Erfolgschancen beim weiblichen Geschlecht steigern

Zuerst möchte ich etwas weiter ausholen. Verschafft man sich einen Überblick zu dieser Thematik im Internet, so lässt sich schnell erkennen, dass sich die Geister oftmals scheiden. Sei es nun mit einer Begründung auf Basis wissenschaftlicher fundierter Erkenntnisse in Form von Testszenarien mit Frauen oder eine rein persönliche Einschätzung. Auffällig dabei, will man dem Konsumenten, in diesem Fall dem Mann, die ersehnte Hoffnung auf mehr Erfolg bei weiblichen Geschlecht, aufrecht erhalten, so ist das Aussehen meist Nebensache oder komplett irrelevant. So einfach ist es dann doch nicht. Ein gutes Aussehen steigert deine Erfolgschancen deutlich.
Ob damit automatisch auch der Erfolg mit Frauen steigt, hängt natürlich auch von deiner Initiative, Aktivität und Offenheit ab.

Für eine pauschalisierte Aussage, ob das Aussehen besondere Wichtigkeit geniesst, sind wir als Individuen zu verschieden. Aber es existiert sicherlich so etwas wie eine Tendenz. Es gibt sowohl Männer als auch Frauen, bei denen der Fokus ausschliesslich auf ein hübsches Äusseres liegt. Gründe dafür können sein, dass lediglich ein „ebenbürtiger“ Kandidat in Frage kommt oder aber die Schönheit des Gegenübers soll zur Kompensation der Unzufriedenheit mit dem eigenen Aussehen dienen. Auch welches Mass an Schönheit wir uns selbst zutrauen, ist ein möglicher Faktor.

Generell wird klar bevorzugt, was aufgrund symmetrischer Proportionen und weitere Merkmale als schön gilt. Im Mittelfeldbereich ist mehrheitlich die Geschmackssache ausschlaggebend. Hier spielt die persönliche Vorliebe eine übergeordnete Rolle. Anderseits empfinden wir manche Menschen als schön anzuschauen, aber nicht besonders anziehend. Es fehlt das gewisse etwas. Es müssen also unweigerlich auch weitere Faktoren entscheidend sein. Dazu später mehr.

Nochmals zur Repetition. Haben wir nur ein Bild der entsprechenden Person vorliegen, so liegt der Fokus klar auf der Optik. Schaut keiner der Personen besonders grimmig, unsympathisch oder unfreundlich, da heisst beurteilen wir aufgrund eines neutralen Gesichtsausdrucks, so werden gutaussehende Männer klar favorisiert. Wir reden hier aber rein von einer Gegenüberstellung mehrerer Gesichter. Ich denke Meinungsunterschiede gibt es lediglich bei ähnlich hübschen oder hässlichen Personen (die berühmte Geschmackssache), aber nicht im direkten Vergleich hübsch und hässlich. Die Merkmale zur Definition von einem hübschen und „weniger hübschen“ Gesicht sind klar gegeben. Die Grosszahl der Menschen lässt sich jedoch im Mittelfeldbereich ansiedeln. Und hier ist wie bereits erwähnt die persönliche Vorliebe entscheidend, was gefällt und was nicht!

Wie steht es bei einer Begegnung Mensch zu Mensch? Hier addieren sich unzählige weitere Komponenten, die das Bild vervollständigen. Die Optik ist und bleibt dabei die massgebliche Komponente. Nun aber gesellt sich die Körpersprache, Mimik, Gestik, Ausstrahlung, Charisma usw. dazu. Man empfindet die Person möglicherweise als interessant und attraktiv. Sie hat das „gewisse etwas“, man fühlt sich zu ihr hingezogen, kann aber nicht abschliessend erklären warum. Es entsteht dabei der sogenannte wow- oder willichhaben-Effekt. Du kennst diesen Moment als Mann sicherlich auch. Naja, Frauen ebenso.

Also braucht es demnach für den ersten einschlagenden Effekt gar kein Gespräch. Nein! Aber das gegenseitige Kennenlernen ist sicherlich ausschlaggebend, ob der erste Eindruck gefestigt oder gemildert wird.

Gelingt die Kontaktaufnahme, so werden in das Gesamtbild weitere Faktoren einbezogen. Die Stimme, die Wortwahl, die Aussprache, die Harmonie, die Gemeinsamkeiten, die Vorlieben, Vorstellung über die Lebensgestaltung usw. Kennenlernen heisst das glaube ich auf gut Deutsch.

Diese Erkenntnisse vervollständigen das Bild zu einem positiven oder enttäuschendem Gesamten. In dieser Phase können bereits Kleinigkeiten das anfängliche Traumbild ins wanken bringen. In dieser Phase kannst du unabhängig von deinem äusserlichen Erscheinungsbild Punkte sammeln. Die Frage ist aber, ob du diese Chance überhaupt kriegst und ob es dann schlussendlich für „mehr“ ausreicht.

Die meisten Frauen lassen sich aber erstmals auf ein Gespräch oder Kennenlernen ein. Frauen zeigen sich hier vermutlich ein wenig kompromissbereiter als wir Männer. Sie können das Aussehen durchaus geringfügig vernachlässigen, wenn der Rest sehr überzeugend ist.

Frauen banalisieren bei einer direkten Befragung häufig die Wichtigkeit des Aussehens. Er muss einfach humorvoll und nett und treu sein. Sie wollen ungern als oberflächlich gelten, wenn sie den Wunsch nach einem attraktiven, gutaussehenden Mann äussern. Sie entschuldigen sich dann häufig mit dem Satz, dass der Funke ausgeblieben sei. Typische Sätze sind: „Wir hatten sehr viel Spass und haben viel gelacht, er ist sehr sympathisch und nett, aber irgendwie hat es doch nicht gefunkt.“ Oder aber: „Wir hatten sehr viel Spass und haben viel gelacht, er ist sehr sympathisch und nett, ich kann mir auf jeden Fall mehr vorstellen. Er ist genau mein Typ.“ Gleiche Aussage, aber ein völlig unterschiedliches Fazit. Aber Warum?

In Wahrheit fehlte im ersten Beispiel schlicht die sexuelle Anziehung. Die potentielle Vorstellung im Kopf der Frau, mit diesem Mann intim zu werden, ihn zu küssen, sich zu verlieben, sich ihm hinzugeben. Und hier ist die persönliche Vorliebe und nicht zuletzt dein Aussehen (im Auge der Frau) sicherlich entscheidend. Ein Indiz, dass Männer mehr wert auf das Äussere legen ist, dass wir bei Frauen ein gegenüber uns unpassendes verhalten häufiger und länger tolerieren, als umgekehrt. Die Gefahr, aufgrund Ihres Äusseres in eine sexuelle Abhängigkeit zu geraten, scheint mir höher. Frauen verzeihen auch gutaussehenden Männern eindeutig weniger. So nach dem Motto: Sieh zwar gut aus, aber sonst für nichts zu gebrauchen“, während Männer eher dazu verleitet sind zu sagen: „Ist zwar nicht zu gebrauchen, sieht aber trotzdem gut aus.“

Fazit: Das Aussehen spielt auch in der Auswahl der Frau eine wesentliche Rolle und ist Bestandteil der sexuellen Anziehung bzw. des Gesamteindruckes. Unabhängig ob es sich dabei um ihre Vorliebe oder an dem was als schön angesehen wird, handelt. Die Ausstrahlung und das Charisma eines Mannes können das Gesamtbild unabhängig seines Aussehens positiv beeinflussen und ihn somit klar attraktiver für die Umwelt erscheinen lassen. Ein gutaussehender Mann weiss in der Regel um seine Schönheit und strahlt dies aufgrund positiver Resonanzen auch aus, sofern er nicht anderweitige Probleme mit dem Selbstbewusstsein aufweist.

Anderseits stechen besonders uns Männern Paarungen ins Auge, bei denen ihr der Mann bezüglich Optik keineswegs das Wasser reichen kann. Warum diese Konstellation ebenfalls existiert, erfährst du in meinem Buch.

Grundsätzlich sind hübsche Menschen, ob Frau oder Mann meiner Meinung nach eher rar gesät. Ich würde viele in einen soliden Mittelfeldbereich klassifizieren. Wie erwähnt zählt hier die persönliche Vorliebe. Trotz allem bevorzugen auch Frauen gutaussehende Männer, wenn sie es sich zutrauen. Zusammengefasst, es gibt bei Paarungen unzählige Konstellation und Beweggründe warum sie zusammen sind.

Die Gewichtung der einzelnen Fragmente bezüglich Optik, Ausstrahlung, Werte, Charakter etc. sind von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Und das ist auch gut so. In der Tendenz, ist die Schönheit beim Mann jedoch durchaus als wichtiger Bestandteil anzusehen.

Vielleicht ist jedoch die Frage nach der Wichtigkeit des Aussehens im Auge einer Frau falsch gestellt. Besser man würde die Frage umformulieren in: Wie massgebend ist das Aussehen im Auge einer Frau?

Schlussendlich zählt aber, trotz einer Tendenz, das Gesamtpaket mit all seinem Detailreichtum.

Unter dem Aspekt, dass ein rein sympathisches, nettes, vertrauenswürdiges, zuvorkommendes Verhalten allein nicht zum Erfolg führt, lässt nur den Schluss zu, dass ein gutes Aussehen sicherlich hilfreich ist und Bestandteil der sexuellen Anziehung, welche wiederum in die Beurteilung des Gesamtpaketes einfliesst. Die Vorliebe und der persönliche Geschmack jedes einzelnen Individuums relativiert jedoch die Theorie nach der Wichtigkeit des Aussehens im Sinne der wissenschaftlichen Vorgabe bezüglich Schönheit und erhält somit die Hoffnung für Jedermann aufrecht, der Auserwählte zu werden.

Und wer weiss... vielleicht bist es ja du...Also, worauf wartest du noch?!

Um deine Chancen zum Auserwählten zu steigern, habe ich dir alle relevanten Themen für mehr Erfolg bei Frauen in einem Buch zusammengefasst, welches du hier in vielen namhaften Shops bestellen kannst.

Dein Sed4Love