frauen ansprechen flirten verführen logoc sed4love

 

 

08 Mai 2019

SOLL DER MANN BEIM ERSTEN DATE DAS ESSEN BEZAHLEN?

Posted in BLOG

Dieser eine kleine unangenehme Moment

Naja, ich kann dir hier eine klare Empfehlung in zwei Sätzen abgeben. Mach es, so wie es du für angemessen hältst. Es ist lediglich entscheidend wie überzeugend du dazu und somit dahinter stehst und dies im Rahmen deiner Ausstrahlung und Männlichkeit der Frau vermittelst. Ich verrate dir wie ich das handhabe.

Grundsätzlich würde ich mich bei einem ersten Date nie auf ein gemeinsames Essen verabreden. Wenn es denn doch nicht so passen sollte wie vorgestellt, kann schnell eine peinliche Stille einkehren. Und sowohl die Frau wie auch du sind an den Tisch gefesselt ohne wirkliche Fluchtmöglichkeit oder die Möglichkeit zur Veränderung der Situation welche der Entspannung dienlich sein könnte. Gehen wir aber davon aus euer Treffen gestaltet sich als sehr angenehm und ihr habt eine gute Zeit. Trotzdem erwartet euch am Schluss dieser eine kleine unangenehme Moment wenn es ums Bezahlen der Rechnung geht. Eigentlich willst du ja Gentleman der alten Schule sein. Aber du sollst nun für eine Frau bezahlen, die du kaum kennst, nur weil es von dir erwartet wird. Doch eigentlich gefällt sie dir und du möchtest ihr das zeigen. Trotzdem möchtest du im Auge der Frau auch nicht als ein Weichei erscheinen, der jetzt schon Geld für sie ausgibt. Also was denn jetzt?!

Grundsätzlich ist die Begleichung der Rechnung im Auge der Frau kein Indiz dafür, dass du auch zukünftig alles für sie bezahlst. Aber es gibt Unterschiede:

Für die eine Sorte Frau ist es eine Selbstverständlichkeit. So wurde es ihr vermittelt und so hat sie es gelernt. Sie können diese Erwartungshaltung ziemlich nüchtern vertreten und sind dann beleidigt, wenn die Einladung auf sich warten lässt. Im Extremfall schreiben sie dich als Mann gänzlich ab.

Anderseits gibt es auch viele Frauen, die übers ganze Gesicht strahlen, sich geehrt fühlen, dankbar und zugleich auch ein wenig peinlich berührt sind.

Allein für diese Momente bezahle ich gerne. Nicht weil es von mir als Mann erwartet wird, sondern aufgrund der Wertschätzung und Reaktion. Freude vermitteln, löst bekanntlich auch selbst Freude aus. Wenn ich also eine Frau einlade, dann weil ich die Zeit genossen und selbst Spass hatte.

Dies kannst du dann auch beim bezahlen gerne erwähnen: „Ich hatte sehr viel Spass, es war ein schöner Abend. Aus diesem Grund lade dich gerne ein.“

Oder noch besser verknüpft mit einem Vorschlag für später: „Ok, weisst du was. Ganz unkompliziert. Ich hatte einen sehr schönen Abend. Die Rechnung geht auf mich. Gegessen haben wir nun reichlich. Was hältst du von einem Abstecher in die Bar XY? Gibt dir immer noch die Gelegenheit dich zu revanchieren, sollte für dich diese Situation unangenehm oder ungewohnt sein.“

Merke: Das Bezahlen der Rechnung sollte immer freiwillig sein und ist kein Garant für ein Wiedersehen, eine gesteigerte Zuneigung ihrerseits oder ein Freipass für spätere Unternehmungen. Du erkaufst dir nichts damit.

Verhält sich eine Frau nach dem getrennten Bezahlen distanziert, sieht es als angemessen und selbstverständlich an, kritisiert dich möglicherweise noch lautstark dafür, so lässt dies auf unschöne Seiten Ihres Charakters schliessen.

Wenn du einer Frau Wertschätzung, Zuneigung und Interesse zeigst, sie dich aber trotzdem verurteilt, weil du die Rechnung, aus welchen Gründen auch immer, nicht übernehmen möchtest, so ist fraglich, ob sie die Richtige für dich ist. Eine Frau mit einer gesunden Einstellung ist weder persönlich verunsichert, beleidigt, nachtragend oder verachtend.

Ich persönlich mag es, wenn eine Frau beim Auffordern der Rechnung selbst die Initiative ergreift und eine Aufteilung der Rechnung vorschlägt, als wenn sie einfach nur da sitzt und Löcher in die Luft starrt. Dies zeugt von einer selbstständigen, selbstsicheren und neumodischen Frau.

Dein Sed4Love